Mitgliederversammlung 2017

Nach den jüngsten sportpolitischen Entscheidungen der Stadt Frankfurt stand Stadtrat Markus Frank persönlich als Gast der diesjährigen Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung Rede und Antwort. Als weiterer Gast gab Michael Löffler, Sportjournalist der Frankfurter Neuen Presse (FNP) zum Thema „Mehr Tennis in den Medien“ wichtige Anregungen zur Pressearbeit der Vereine.

Tennis-Hessenmeisterschaften in der Halle

Frankfurter Neue Presse 23.02.2017 (awo). Tennis-Hessenmeisterschaften — Bittere Niederlage für Jil Nora Engelmann Bei den Tennis-Hessenmeisterschaften in der Halle setzte sich für die Eschbornerin Jil Nora Engelmann eine „Never-ending-Story“ gegen Rivalin Natalie Pröse fort.

„Kein Aufbruch in der Tennisfamilie“

Frankfurter Allgemeine Zeitung 23.02.2017 von Tobias Rösmann. Der Frankfurter Sportdezernent Markus Frank (CDU) diskutiert mit Vertretern der Vereine über ihre Lage. Er sagt Hilfe zu, doch das hilft bei weitem nicht jedem.

Alexander Waske – Der Schlagkräftige

Frankfurter Neue Presse 18.02.2017, von Mark Obert. Als er ein Tennis-Kind war, sagten sie ihm, er habe nicht genügend Talent. Als er ein Mann war, spielte er in der Weltspitze. Heute leitet Alexander Waske seine eigene Tennis-University und hat Angelique Kerber ganz nach oben gebracht. Ihm widmen wir Folge 212 unserer Serie „Der rote Faden“, […]

Mit Talentino on Tour in Frankfurt

Im Rahmen des Davis Cups in Frankfurt kam auch Talentino nach Frankfurt. Talentino ist das Maskottchen des gleichnamigen Kindertennisprogramms des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Neben Auftritten bei den Davis Cup Begegnungen in der ausverkauften Fraport Arena ging Talentino auch auf Tour und war mit einigen Kindern in Frankfurt unterwegs. Neben Alter Oper, Mainufer und EZB Bank war besonders der Auftritt vor dem Römer ein Highlight. Die Kinder spielten Tennis über ein mobiles Kleinfeldnetz und sofort versammelten sich viele meist asiatische Touristen, um Fotos zu machen. Ein toller Moment natürlich für die Kinder und Talentino. Alle hatten viel Spaß und freuen sich schon jetzt auf den nächsten Besuch von Talentino in Frankfurt.

Eintracht Ballkinder beim Davis Cup

Die Ballkinder der Eintracht hatten wieder einen ganz besonderen Einsatz. Bereits bei den Heimspielen gegen Spanien und Frankreich waren sie beim Davis Cup live dabei. Dieses Wochenende ging es zu einem weiteren Heimspiel — diesmal gegen Belgien — in der Fraport-Arena. Die Vorfreude war groß. Eine Hälfte der Kids war schon vor zwei Jahren im […]

Die Wunschliste der Platzwarte

Frankfurter Allgemeine Zeitung 04.02.2017 von Tobias Rösmann. Nach der Ankündigung des Sportdezernenten, den Breitensport Tennis fortan kräftig zu unterstützen, erheben Vereine und der Tennisbezirk erste Forderungen. Sie zu erfüllen wird nicht einfach.

Bildergalerie vom Davis-Cup-Trainingsbesuch der TBF-Jugend

Bilder TP von Christian Klein, Heide Noll, M? und Hikmet Temizer (HT)

Deutscher Tennis Bund begrüßt Davis Cup Übertragung durch DAZN und HR und Bilder von der Auslosung am 2. Februar 2017 im Römer-Kaisersaal

Kopie von Deutscher Tennis Bund 30. 1. 2017.

Frankfurt – Gute Nachrichten für die deutschen Tennisfans: Die Davis Cup Partie Deutschland gegen Belgien am kommenden Wochenende in Frankfurt (3. bis 5. Februar 2017) wird vom ersten bis zum letzten Ballwechsel live beim Streaming-Dienst DAZN übertragen. Außerdem zeigt der Hessische Rundfunk zusätzlich am Samstag ab 13.00 Uhr das Doppel.

„Wir freuen uns sehr, dass durch DAZN für alle Tennisfans in Deutschland sichergestellt ist, dass sie langfristig sämtliche Spiele des deutschen Davis Cup und Fed Cup Teams live verfolgen können. Darüber hinaus ist es für den DTB besonders erfreulich, dass DAZN (Link:https://www.dazn.com/de-DE) mit dem Hessischen Rundfunk eine Vereinbarung getroffen hat, am Samstag das Doppel der Davis Cup Begegnung Deutschland gegen Belgien zusätzlich im frei empfangbaren Fernsehen zu übertragen“, sagt der für den Davis Cup zuständige DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff.

Die Kosten für den Livesport-Streaming-Dienst DAZN betragen 9,99 € (soviel wie eine HTV-Offizial-Tennisball-Dose pro Monat). Der Erste Monat ist kostenfrei und monatliche Kündigung. Mit einem Monat kann man sowohl das Davis Cup- Spiel gegen Belgien, als auch das Fed Cup-Spiel gegen die USA sehen. Mir ist nicht bekannt, wie es geregelt ist, wenn man zum Ende des Gratismonats kündigt.

(rote Schrift Anmerkung von Reimund Bucher)

Der Livesport-Streaming-Dienst DAZN hat sich bis einschließlich 2019 die exklusiven Übertragungsrechte für den Davis Cup sowie für den Fed Cup gesichert und zeigt sämtliche Partien der deutschen Tennis- Nationalmannschaften live. Kay Dammholz, Managing Director Rights & Distribution DACH: „Wir sind stolz darauf, den Fans mit dem Davis Cup und dem Fed Cup zwei absolute Tennishighlights live präsentieren zu können. Gemäß unser Philosophie ‚Fans First‘ geben wir allen Tennisliebhabern die Möglichkeit, die Auftritte der Athletinnen und Athleten des DTB in den nächsten drei Jahren live zu verfolgen.“

Damit baut DAZN sein Angebot für Tennisfans in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter aus. Neben umfangreicher Live-Berichterstattung von der WTA Tour und ausgewählten ATP 250er Turnieren erweitert DAZN sein Tennis-Angebot um diese zwei hochattraktiven Wettbewerbe. Auftakt ist am kommenden Freitag die Davis Cup Begegnung zwischen Deutschland und Belgien. Während der deutsche Kapitän Michael Kohlmann mit Philipp Kohlschreiber, Mischa und Alexander Zverev sowie Jan-Lennard Struff die aktuell stärksten Spieler für die vom 3. bis zum 5. Februar in der Fraport Arena stattfindende Begegnung nominiert hat, müssen die Belgier auf ihren Topstar David Goffin verzichten. Ob das deutsche Team diesen Vorteil tatsächlich für sich nutzen kann, sehen die Fans am 3. Februar ab 14.00 Uhr live auf DAZN. Als Kommentatoren fungieren Uwe Semrau und Jens Huiber.

Eine gute Woche später geht es dann im Fed Cup zur Sache: DAZN überträgt den Auftritt des deutschen Fed Cup Teams auf Hawaii gegen die US-Damen.

Bilder von der Auslosung im Römer-Kaisersaal vom 2. Februar 2017 und die Spiele am Freitag und Samstag

Am Freitag spielt Philipp Kohlschreiber (ATP 29) und die gegnerische Nummer eins Steve Darcis (ATP 58). Im Anschluss treffen in der Fraport Arena Alexander Zverev (ATP 22) und Arthur De Greef (ATP 143) aufeinander.

Für das Doppel am Samstag hat der Kapitän Mischa Zverev (ATP 35) und Jan-Lennard Struff (ATP 59) nominiert. Die beiden treffen auf Ruben Bemelmans (ATP 141) und Joris De Loore (ATP 191).

20170202_131216

Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann

20170202_133310-k

Der Oberschiedsrichter bei der Auslosung

20170202_133327-k

Das Deutsche Davis-Cup-Team von l.n.r. Coach Kohlmann, A. Zverev, P. Kohlschreiber, M. Zverev, J.L. Struff

Weiterlesen

Frankfurter Tennis Nachwuchs beim Davis Cup Training

Am Dienstag strömte der Frankfurter Tennis Nachwuchs in die Fraport Arena. Der Vorstand des TBF, Reimund Bucher, hat in Kooperation mit dem Sportdirektor des DTB, Klaus Eberhard, die Frankfurter Tennis Jugend zum Davis Cup Training eingeladen. Ein sensationeller Event! Denn für die deutsche Davis Cup Mannschaft hat in der Fraport Arena die heiße Phase der […]