Größtes Nationales Damenturnier in Hessen bei SC 1880 meets Behindertentennis

Nach den Erfolgen der beiden Jahren, wird der Sport Club Frankfurt 1880 zum dritten Mal ein nationales Damenturnier mit einem Gesamt-Preisgeld von € 5.000 und einem Sonderpreis 1 Woche all-inclusive im Ali Bey Club Türkei, ausrichten. Das Turnier beginnt am 24.07. mit der Qualifikation und endet am 27.07.2014. Zusätzlich haben  die Veranstalter auch wieder eine mit 500 € dotierte Nebenrunde in einem 16er Feld vorgesehen. Sowohl das Halbfinale, das Finale der Hauptrunde, als auch das Finale der Nebenrunde wird wie in den letzten Jahren, wie gewohnt, wieder mit Stuhlschiedsrichtern und Ballmädchen ausgerichtet.

Mit den Ladies Open 2014 möchte der Veranstalter darüber hinaus in diesem Jahr Ihr Augenmerk auf zwei Projekte lenken:

Gehörlosentennis in Deutschland: Mixed-Schaukampf am Sonntag zwischen Halbfinale und Finale

Mit einem Schaukampf im Gehörlosentennis möchten die Turnierveranstalteter dazu beitragen, den Gehörlosensport insgesamt in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und Ihnen gleichzeitig ein besonderes Tennisschmankerl zu bieten.

Ronald McDonald: Ein Zuhause auf Zeit für Eltern schwer kranker Kinder in Mainz

Im Ronald McDonald Haus Mainz finden Eltern während der Behandlung ihrer schwer kranken Kinder an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ein Zuhause auf Zeit. Auch diesem Projekt würden wir gerne helfen, mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu verschaffen.

Am Samstag und Sonntag können sich die weiblichen Zuschauerinnen über den „Bachelor“ Jan Kralitschka, der rote Rosen überreichen wird, freuen. Aktuelles gibt es vor, während und nach dem Turnier auf www.ladiesopensc1880.de sowie auf der Facebookseite.

→ Das Turnierprogramm
→ Highlight: Gehörlosen-Mixed

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)