Anlässlich der offiziellen Einweihung des neuen TBF-Leistungszentrums hatte der Tennisbezirk Frankfurt (TBF) mit dem Verein Frankfurter Sportpresse (vfs)  unter dem Motto „Mehr Tennis in den Medien“ zu einer gemeinsamen Veranstaltung auf die Tennisanlage der Frankfurter Eintracht im Riederwald eingeladen.

Der Fokus der Veranstaltung lag auf der „Tennisoffensive Frankfurt“. Mit dieser Initiative setzt sich der TBF dafür ein, eine Kompensation des Tennisstadions zu erreichen und  den steigenden Mitgliederzahlen in den Vereinen gerecht zu werden.

Das Ergebnis kann sich bereits nach einem Jahr sehen lassen: ein neues TBF Leistungszentrum wurde offiziell eröffnet und viele Vereine setzen ihre Bau- und Erweiterungsmaßnahmen erfolgreich um.

Informationen zum neuen TBF Leistungszentrum

Nach 90 Jahren ist Tennis im Stadion passé. Mit der Entscheidung der Stadt, das Sportpark Stadion ab Saison 2018 für den Tennissport zu schließen, ist der TBF mit seinem Leistungszentrum auf die Tennisanlage der Eintracht umgezogen

Das neue TBF Leistungszentrum verfügt über zwei Tennisplätze im Sommer und im Winter und bietet mit dem In-Door und Out-Door Fitnessbereich verbesserte Fitness- und Trainingsmöglichkeiten. Der Vertrag läuft zunächst über drei Jahre bis 31.03.2021 zu vergleichsweise konstanten Konditionen.

Wichtig für die Zukunft ist die Genehmigung der zwei weiteren Sandplätze auf der Eintracht Tennisanlage, um das Mitgliederwachstum der Eintracht-Tennisabteilung nicht einzuschränken.

Tennisoffensive Frankfurt

Die Vereine stellten den Stand ihrer Bau- und Erweiterungsprojekte vor. Sie bedankten sich für die gute Unterstützung durch das Sportamt.  Allerdings gibt es bei der Finanzierung der Projekte noch einige Hürden. Hier wünschen sich die Vereine mehr Unterstützung von ihren Hausbanken, um ihre Investitionsvorhaben realisieren zu können.

Vorstellung TBF- Jugendwart Arnulf Zipf

Da der bisherige Jugendwart des TBF, Reinhold Braun, aus beruflichen Gründen ab Sommer 2018 nicht mehr zur Verfügung steht, übernimmt, zunächst kommissarisch,  Arnulf Zipf die Aufgabe.

In dem neuen TBF Leistungszentrum auf der Tennisanlage der Eintracht Frankfurt sieht Arnulf Zipf ein großes Potential für die Weiterentwicklung der Jugendarbeit. Nach dem Wegfall des Tennis-Stadions als TBF-Trainingsstätte bietet die Anlage der Eintracht sehr professionelle Kapazitäten für das künftige Bezirkstraining ab der Sommersaison 2018. Das Athletiktraining soll hier einen neuen Stellenwert bekommen und professionell geleitet werden. Die erfolgreiche „Tennisoffensive Frankfurt“ verspricht mit Mitgliederzuwächsen, ausgebauten Tennisanlagen etc. zusätzliche Optionen für eine zukunftssichere Jugendarbeit im TBF.

Vorstellung TBF- Jugend-Förderprogramm

Arnulf Zipf, der über 35 Jahre im und für den Tennisbezirk Offenbach tätig war, kennt wie kaum ein anderer die Bausteine erfolgreicher Jugendkonzepte. Hier zählt laut seiner Einschätzung an erster Stelle die frühzeitige und breite Sichtung mit nachhaltiger Förderung junger Talente. Dies setze eine transparente Kommunikation mit allen Vereinen voraus. Vor allem die weniger mitgliederstarken Vereine sollen aktiviert und stärker in die Bezirksjugendarbeit integriert werden. Mit den großen Vereinen wie Eintracht Frankfurt, FTC Palmengarten, SaFo Frankfurt, SC 1880 sowie dem TC Bad Vilbel soll künftig noch näher zusammengerückt und Synergien entwickelt werden. (s. Bericht „Arnulf Zipf neuer Jugendwart im Tennisbezirk Frankfurt“ auf unserer Homepage).

TBF-Highlights – Veranstaltungen und Termine 2018

Priorität im Jahr 2018 haben zunächst die Bezirksmeisterschaften in allen Jugend-Altersklassen.

Mit attraktiven Tennisevents und den Mannschaftswettbewerben bis in die hohen Klassen, wie Hessen-, Regional- und Bundesliga wollen wir mit unserem Motto „Mehr Tennis in den Medien“ die Presse auf die Vereinsanlagen locken. Auch in Frankfurt wird Spitzentennis geboten!

Für unsere Öffentlichkeitsarbeit gibt es bereits erfolgreiche Kooperationen, wie Deutschland spielt Tennis, den Grundschulcup, das Familiensportfest, das SKIB Festival  und das Festival4Family. Hier ist die tatkräftige Unterstützung und Beteiligung der Vereine gefordert:

„Deutschland spielt Tennis“: Aktionszeitraum 21.04.-13.05.2018

„Tag der offenen Türen“ bei den Vereinen

„Familiensportfest“ 07. Juli 2018

„Grundschulcup 2018“ im Mai und Juni 2018, Siegerehrung 20. Juni 2018

Weitere Veranstaltungen zur Mitgliederwerbung sind:

Festival4Family am 20.5.2018, SKIB, Museumsuferfest, etc

Ein besonderes Highlight werden dieses Jahr die Deutsche Gehörlosen Tennis-Meisterschaften 2018 vom 07.09. – 09.09.2018 auf der Tennisanlage des FTC 1914 Palmengarten sein. Erstmals wird dies ein offenes  Turnier sein, bei dem auch Spieler zugelassen sind, die nicht dem Gehörlosen Verband angehören, aber die Kriterien erfüllen.

Der TBF bittet hier besonders die Vereine und Medien um Unterstützung bei der Werbung für die Deutsche Gehörlosen Tennis-Meisterschaften.

Noch mehr Tennis in den Medien

Mit unserem Motto „Mehr Tennis in den Medien“  in Zusammenarbeit mit den Journalisten der Sport- und Lokalpresse konnten wir seit 2016 bereits eine deutlich höhere Resonanz  in Medien und Politik erreichen. Als einziger Tennisbezirk in Hessen mit steigenden Mitgliederzahlen und drittgrößter Sportverband wollen wir noch mehr Aufmerksamkeit der Medien für uns gewinnen und bleiben auch in 2018 am Ball.

Unsere Homepage wollen wir auch in 2018 mit zahlreichen aktuellen Berichten aus den Vereinen füllen und bitten um zeitnahe Beiträge. Wir können nicht überall sein!

Auf unserer neuen Fanpage auf Facebook sind wir dabei, eine große Frankfurt-Tennis-Community aufzubauen, und aktuelle Informationen und Beiträge auszutauschen.

Machen Sie mit und tragen Sie dazu bei, dass wir eine Präsenz und Berichterstattung in den Medien erreichen, die der Bedeutung des Tennissports in Frankfurt gerecht wird!

 Wir bleiben Im Gespräch

Während der Veranstaltung hat sich immer wieder gezeigt, wie wichtig es ist, miteinander zu kommunizieren, damit die Zusammenarbeit Spaß macht und gelingt. Das wollen wir gemeinsam fördern.

In diesem Sinne bedankt sich der Vorstand des Tennis Bezirk Frankfurt bei allen, die sich aktiv an den Veranstaltungen und Kooperationen beteiligen und sich ehrenamtlich für den Tennissport einsetzen.

Allen Mitgliedern weiterhin viel Spaß und Erfolg im Tennisjahr 2018!