Tim Pütz aus Kalbach rockt Wimbledon

Tim Pütz (26), ehemals für Eintracht Frankfurt spielend, hat sich über die Qualifikation in einem hervorragenden Match in das Wimbledon Hauptfeld gespielt und nimmt erstmals in seiner Karriere an einem Grand Slam Turnier teil. Er setzte sich in London in der finalen Qualifikationsrunde mit 7:6 7:6 und 6:1 gegen den Ungarn Martin Fucsovics durch. Der Tie Break des 2.Satzes war der entscheidende Faktor, den Tim nach einem wahren Krimi 18:16 gewann. Die ersten beiden Runden wurden im best of three gespielt und schon dort zeigte Tim bei seinen zwei souveränen Siegen wie gut ihm der Grasbelag liegt.

Tim steht derzeit auf Position Nummer 219 der Weltrangliste und schaffte als einziger Deutscher den Sprung in das Hauptfeld über die Qualifikation.

Der aus Kalbach stammende Tim spielte bis 2013 viele Jahre für die Eintracht in der 1.Herren und nahm sowohl in der Hessenliga, als auch in der Regionalliga die Spitzenposition ein.
Diese Saison schlägt er in der 1.Bundesliga für Halle Westfalen auf und wird nach eigener Aussage in ein paar Jahren wieder für seine Eintracht spielen. Auf der Anlage ist er oft zu sehen und er bereitet sich am Riederwald im Tennis – und Konditionstraining auf seine Turniere vor.

Nun drückt ihm der ganze Verein und natürlich auch ganz Frankfurt die Daumen, wenn am Montag das Hauptfeld beginnt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)